...den bis in die letzte Sekunde stimmenden Rhythmus finden...
...den bis in die letzte Sekunde stimmenden Rhythmus finden...
November 2004

Peter Adler

Peter

geboren 1954, lebt und arbeitet als Bildhauer und Maler in der Altmark,
seit 1987 Mitglied im Verband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt
seit 1990 freiberuflich
seit 2004 Gründungsmitglied der Künstlergruppe
MANGAN

AUSSTELLUNGEN seit 1987 in In- und Ausland

STUDIENAUFENTHALTE in Marokko, Südafrika, Norwegen, Gambia, Senegal, Italien, Ukraine, Irland, Frankreich, Finnland, China, Japan

EXPEDITIONEN mit der Künstlergruppe
MANGAN25 nach Pakistan, Australien, Arktis, Venezuela, Arabische Emirate, Oder/Neiße-Grenzland, Namibia, Gotland, Papua Neuguinea

Vita als Druckversion


Skulptur

DSC_0067

„Unmittelbares Erleben bestimmt die Kraft meiner Bilder. Meine Arbeit als Verbindung, Reibung oder Auseinandersetzung kann nur in direkter Begegnung funktionieren.“

Im Verlaufe seiner Entwicklung arbeitet Peter Adler immer häufiger seriell. Landschaften aus Reiseerinnerungen (Nanga Parbat I + II),die Porträt-Serie, Stadtlandschaften, Selbstporträt—Reihen wie„ICH-zeitreisend“ oder die thematischen Skulpturengruppen seien erwähnt. Oft sind diese Gesamtwerke nicht aufzureißen, indem einzelne Stücke zwar für sich stehen, jedoch konzeptionell nicht isoliert werden sollten. Das kann eine Skulpturen-Gruppe wie die 99 Schamanen sein, eine bleibeschlagene Torsi-Serie, die Achternwasser-Reihe oder Bilder zu Blakes „Die Hochzeit zwischen Himmel und Hölle“. Beispiele ließen sich noch viele finden. Es ist, als könne er ein Thema nicht beenden ohne „den bis in die letzte Sekunde stimmenden Rhythmus“ gesucht zu haben.

Malerei

DSC_0113